Zucht von Bie­nen­kö­ni­gin­nen mit der JAEGER Kunst­glu­cke

Zucht von Bienenköniginnen

Ziel der Bie­nen­züch­tung ist die Erzeu­gung mög­lichst sanft­mü­ti­ger und leis­tungs­fä­hi­ger Bie­nen­völ­ker. Neben den Leis­tungs­merk­ma­len steht bei der Selek­tion auch die Wider­stands­fä­hig­keit gegen Krank­hei­ten, ins­be­son­dere die Var­roa­to­le­ranz, im Vor­der­grund.

Um diesen Anfor­de­run­gen gerecht zu werden bieten wir Ihnen eine viel­zahl Qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ger Bie­nen­zucht­ge­räte und Zube­hör zu Top Kon­di­tio­nen an.

BEI DER NACHHALTIGEN BIENENKÖNIGINNEN-ZUCHT MIT DER JAEGER KUNSTGLUCKE IST FOLGENDES ZU BEACHTEN:

  • Eine Betriebs­tem­pe­ra­tur 35°C (+/- 1°C) muss unbe­dingt ein­ge­hal­ten werden
  • Bei gerin­ger Über­tem­pe­ra­tur: etwas hel­lere Kör­per­fär­bung der Köni­gin­nen
  • Bei Über­tem­pe­ra­tur über 37°C ist von einer hohen Ster­be­rate aus­zu­ge­hen
  • Geringe Unter­tem­pe­ra­tur: Schlupf ver­zö­gert sich, Abwei­chung in der Größe der Kör­per­an­hänge, ver­krüp­pelte Flügel und Man­di­beln
  • Unter­tem­pe­ra­tur unter 33°C: Köni­gin­nen werden inak­tiv, blei­ben ste­cken
  • Rela­tive Luft­feuch­tig­keit : 50%-70% opti­mal
  • ACHTUNG: Mit der Rela­tive Luft­feuch­tig­keit nicht unter 40% gera­den
  • Die JAEGER KUNSTGLUCKE ca. zwei Tage vor dem Ein­set­zen der Wei­sel­zel­len, auf­stel­len und gewünschte Tem­pe­ra­tur (35°C) ein­stel­len

BRUT & SCHLUPF:

  • Sollte die Köni­gin­nen in der JAEGER KUNSTGLUCKE schlüp­fen, muss in die Schlupf­kä­fige ein Trop­fen flüs­si­ger Honig gege­ben werden
  • sonst am 11.Tag nach dem Um Larven die schlüpf­ri­gen Wei­sel­zel­len in die Able­ger geben
  • Frisch ver­de­ckelte Wei­sel­zel­len vor­sich­tig im Schlupf­kä­fig in die JAEGER KUNSTGLUCKE stel­len
  • Am Schlupf­tag zwei­mal kon­trol­lie­ren, Futter even­tu­ell erneu­ern, da es u.U. zu weich oder zu fest gewor­den sein kann
  • Nach dem Schlupf die leeren Zellen ent­fer­nen, da die Gefahr besteht, dass die Köni­gin­nen in die Zellen zurück­krie­chen
  • Schlüp­fen die Köni­gin­nen erst zwei bis drei Tage nach dem Termin, sind diese aus­zu­son­dern
  • Köni­gin­nen nach dem Schlupf umge­hend in Begat­tungs­völk­chen oder zur Pflege vor­über­ge­hend in den Honig­raum von Bie­nen­völk­chen brin­gen

ZUR ERFOLGREICHEN ZÜCHTUNG BIETEN WIR UNTERSTÜTZEND FOLGENDE GERÄTE UND METHODEN:

  • Feucht­brut-Set benut­zen und Hygro­me­ter ein­set­zen
  • Durch Ver­än­de­rung der Ver­duns­tungs­flä­che kann die rela­tive Luft­feuch­tig­keit beein­flusst werden
  • Ver­wen­den Sie bitte Brut­be­häl­ter mit Sub­strat­fül­lung, um die JAEGER KUNSTGLUCKE zu scho­nen, damit sie mög­lichst lange ihre Auf­ga­ben erfül­len kann
  • Pas­sende Brut­be­häl­ter mit und ohne Fül­lung finden Sie in unse­rem Inter­net­shop